Projektziel

Tradition ist das Fundament jedes Gewerks. Die technologische Entwicklung und neue Anforderungsprofile erfordern immer wieder Anpassungen an das Berufsbild. Nach unserer Erfahrung gestalten sich eine nachhaltige Personalentwicklung und das Herausarbeiten zukünftiger Handlungsfelder im Geschäftsalltag schwierig. Zusätzlich stellt der demografische Wandel die Betriebe vor große Herausforderungen.

Genau hier setzt das Projekt „Zukunftsoption Fachkraft 2020“ an. Unsere Aufgabe ist es mit Ihnen, diese Handlungsfelder zu erkennen und Ihr Personal zukunftsfähig aufzustellen. Weitere Schwerpunkte unserer Dienstleistung sind: Ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern und ein Gesundheitsmanagement in Ihrem Unternehmen zu fördern, um langfristig Fachkräfte zu generieren und zu halten.

Die Zukunft gehört den Unternehmen, denen es gelingt, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen, deren berufliches Know-how kontinuierlich weiter zu fördern, sie durch eine gute Unternehmensstruktur zu motivieren und dauerhaft an das Unternehmen zu binden. Nutzen Sie Ihre Chance auf einen neutralen Blick von außen.

Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) Rheinland-Pfalz und des Europäischen Sozialfonds (ESF).

 

Der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften erlebt in jüngster Zeit einen deutlichen Anstieg, der in vielen Unternehmen zu einem immer größer werdenden Problem führt. Vor diesem Hintergrund werden nach umfassender Bedarfsanalyse kleinen und mittleren Unternehmen aus den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistung im Landkreis Mayen-Koblenz und Stadt Koblenz Ansatzpunkte zur nachhaltigen Behebung vermeintlichen Fachkräftemangels aufgezeigt.

 

Langfristiges Projektziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu fördern und die Arbeitsplätze der Mitarbeiter/-innen durch Weiterbildung und Qualifizierung zu sichern

 

© 2013-2020 Dienstleistungszentrum Handwerk GmbH

Gefördert durch: